Anatomie Lernkarten

Anatomie LernkartenLernkarten ermöglichen es, schnell neue Inhalte zu lernen. Vor allem im Zusammenhang mit der menschlichen Anatomie werden Lernkarten oft gekauft, da sie die komplizierten Zusammenhänge viel besser darstellen können. Anatomie Lernkarten ersetzen natürlich kein dickes Lehrbuch, sie sind jedoch deutlich übersichtlicher und konzentrieren sich immer nur auf ein spezielles Gebiet. Besonders Medizinstudenten kaufen sich Lernkarten, da sie einerseits motivierender als klassische Bücher sind und andererseits auch einen guten Einstieg am Beginn des Studiums bieten.

Aktuelle Anatomie Lernkarten Bestseller: Top 7

Die Liste der Bestseller wird automatisch aktualisiert. Preise können sich mittlerweile verändert haben.

Bestseller Nr. 1
PROMETHEUS LernKarten der Anatomie
  • Michael Schünke, Erik Schulte, Udo Schumacher
  • Thieme
  • Auflage Nr. 6., überarbeitete und erweiterte (05.09.2018)
  • Taschenbuch: 494 Seiten
Bestseller Nr. 2
Sobotta Lernkartenpaket
  • Lars Bräuer, Michael Scholz
  • Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH
  • Auflage Nr. 2 (14.03.2016)
  • Karten: 1178 Seiten
Bestseller Nr. 3
PROMETHEUS LernKarten der Anatomie
  • Michael Schünke, Erik Schulte, Udo Schumacher
  • Thieme
  • Auflage Nr. 5. (13.04.2016)
  • Karten: 471 Seiten
Bestseller Nr. 4
Anatomie und Physiologie Lernkarten für Pflege und andere Gesundheitsfachberufe
  • Adolf Faller, Michael Schünke
  • Thieme
  • Auflage Nr. 1 (20.08.2014)
  • Karten: 442 Seiten
Bestseller Nr. 5
Die menschliche Muskulatur: Anatomie-Lernkarten Anatomie, Funktion und Innervation
  • Peter Bauer
  • Europa-Lehrmittel
  • Auflage Nr. 1 (03.07.2007)
  • Karten: 304 Seiten
Bestseller Nr. 6
PROMETHEUS LernKarten des Bewegungssystems
  • Thieme
  • Auflage Nr. 2. korrigierte (14.12.2016)
  • Karten: 400 Seiten
Bestseller Nr. 7
Sobotta Lernkarten für Physiotherapeuten
  • Lars Bräuer, Joachim Bernhard
  • Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH
  • Karten: 732 Seiten

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fragen & Antworten zum Thema Anatomie Lernkarten

Wie lernt man mit Lernkarten?

Lernkarten ermöglichen systematisches Lernen.

Beim Lernen mehrerer Karten kann man die Karten danach zB. auf 2 Stapel geben. Auf einen Stapel gibt man die Karten, die man schon besonders gut beherrscht. Auf den zweiten Stapel gibt man die Karten, die man noch nicht so gut kann. Die letzteren wiederholt man immer wieder, bis nur noch ein Stapel da ist – nämlich der Stapel der Karten, die man gut kann.

Ein weiterer wichtiger Tipp ist, dass man nie 2 verschiedene Themengebiete vermischt. Karteikarten erlauben es, sich voll und ganz auf ein Thema zu konzentrieren. Wenn man das Gefühl hat, dass man dieses Thema bereits ziemlich gut kann, kann man dann zum nächsten Gebiet wechseln.

Weitere Tipps zum effektiven Lernen mit solchen Karten findet man zB. in diesem Video auf YouTube. Oft sind den Lernkarten selber auch Lerntipps beigelegt.

Welche Themengebiete werden mit diesen Lernkarten abgedeckt?

Die speziellen Themen sind natürlich von Produkt zu Produkt unterschiedlich. Grundsätzlich kann man mit Anatomie Lernkarten jedoch den Aufbau des menschlichen Körpers, das Skelett, die Gelenke, die Bewegungselemente und die Muskeln lernen. Außerdem meist dabei: Organe und deren Funktion.

Für wen eignen sich Anatomie Lernkarten?

Lernkarten gibt es für alle unterschiedlichen Studienrichtungen.

Die hier vorgestellten Lernkarten eignen sich jedoch besonders gut für Medizinstudenten und für andere Gesundheitsberufe. Auch angehende Pflegekräfte und solche, die bereits im Beruf stehen und ihr Wissen auffrischen möchten, werden mit diesen Lernkarten weiterkommen.

Wie kann ich Sachen schneller auswendiglernen?

Viele Menschen – egal ob jung oder alt – haben Probleme mit dem Auswendiglernen neuer Themengebiete. Heutzutage sind wir oft abgelenkt und unkonzentriert. Da ist das ganze dann noch schwieriger. Dazu empfehlen wir unseren Beitrag: Auswendiglernen – Die besten 11 Tipps!